Jugendvereinsmeisterschaft

Jugendvereinsmeisterschaft – seit 1997 werden die Vereins-Jugend-Meister der Kölner Reitvereine ermittelt

Ursprünglich geplant, um den Jugendlichen der Kölner Vereine einmal eine Startmöglichkeit nur unter ihresgleichen zu verschaffen, ist die jährliche Turnierveranstaltung mittlerweile zur festen Einrichtung geworden.

Die Jugendlichen messen sich in unterschiedlichen Wettbewerben und Prüfungen. Erstmalig ist das Turnier 2018 als LPO-Turnier angemeldet. Es gibt sowohl WBO- als auch LPO-Prüfungen. Ziel ist, dass möglichst viele Jugendliche mitreiten können. Deshalb werden die Prüfungen auf A- und L-Niveau erweitert. Hierbei sind Junge Reiter(bis 21 Jahre) und Junioren(bis 18 Jahre) von Leistungklasse 7 bis Leistungsklasse 4 (für einzelne Prüfungen) zugelassen.

Erfahrungsgemäß stehen neben den reiterlichen Leistungen, viel Spaß, Freude am Umgang mit dem Pferd und Kennenlernen neuer Reiterfreunde im Vordergrund. Die für Turniere lockere und entspannte Atmosphäre täuscht jedoch nicht darüber hinweg, dass durchweg ordentliche reiterliche Leistungen, zu großen Teilen auf Schulpferden, gezeigt werden.

Die Sponsoren haben früh den außerordentlichen Wert der Jugend für die Vereinsentwicklungen erkannt und unterstützen die Veranstaltung in vielfacher Hinsicht. Sei es über die Stiftung von Ehrenpreisen für die Einzelreiter, über die Vergabe von Pokalen, um auch in den Vereinscasinos die Leistung der Vereinsjugend dokumentieren zu können, oder über die Vergabe von Geldpreisen an die Jugendkassen der platzierten Vereine.